Mobilität

Chemnitz ist die Stadt, welche von den 30 größten deutschen Städten am schlechtesten an den Fernverkehr angebunden ist. Die Bahnstrecke nach Leipzig muss zügiger elektrifiziert werden, ebenso die Anbindung an Bayern.

Der Südverbund muss schnellstmöglich fertiggestellt werden, damit die Innenstadt unter anderem vom Transitverkehr aus Tschechien entlastet wird.

Der Ausbau des Öffentlichen Personen- und Nahverkehrs muss vor allem in den Stadtteilen am Stadtrand von Chemnitz ausgebaut werden.

Beim Straßenbau sind die Planungen so zu gestalten, dass der Verkehr so gering wie möglich eingeschränkt wird.

Die völlig überzogene Bevorzugung von Elektro-Autos muss ein Ende haben. Das Hofieren einer Elite ist komplett am Bürgerwillen vorbei auf diktiert worden.

Der Ausbau des „Chemnitzer Modells“ durch den Verkehrsverbund Mittelsachsen muss unbürokratisch, effektiv und zeitnah erfolgen. Der Anschluss des Umlands an die Stadt Chemnitz ist von absoluter Notwendigkeit.