Bildung

Eine Sanierung vieler Schulgebäude und Kindergärten ist unumgänglich. Die bisherige Flickschusterei muss ein Ende haben. Beginnend mit den Grundschulen muss ein Programm entwickelt werden, welches am Ende ein stabiles, funktionstüchtiges und modernes Gebäude-Netz vorzuweisen hat.

Das aktuelle Programm der Stadt Chemnitz für Neubauten von Grund- und Oberschulen darf nur ein Anfang sein.

Die Corona-Krise hat die Schwächen in der digitalen Ausstattung der Schulen und der Schüler knallhart aufgezeigt. Unabhängig von Programmen des Bundes werde ich mich dafür einsetzen, dass wir als Stadt Chemnitz die Möglichkeiten für digitales Lernen spürbar verbessern.

Weiterhin ist die Errichtung und Betreibung einer kommunal betriebenen Großküche für die Schulversorgung zu prüfen. Ziel muss es mittelfristig sein, das Essen in den Horten, Kindergärten und Schulen kostenlos und in hoher Qualität anbieten zu können.

Perspektivisch müssen unsere Schüler zeitiger und zielgerichteter auf den weiteren Lebensweg vorbereitet werden. Hier setze ich mich für eine engere Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz ein. Ebenso sollten vermehrt in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer IHK Einblicke in die Arbeitswelt ermöglicht werden, um die Berufsfindung zu unterstützen.