Lebendiges Chemnitz? Aber SICHER!

Liebe Chemnitzer, werte Wähler,

viele von Ihnen haben bereits gesehen, dass wir neue Plakate entworfen haben. Ich möchte Ihnen in einer kleinen Serie meine Gedanken zu den neuen Plakaten mitteilen.

Heute: Lebendiges Chemnitz? Aber SICHER!

Täglich erreichen uns Meldungen über Gewalttaten, Messerangriffe und Überfälle. Tödliche Überfälle wie in Dresden am Wochenende sprechen für eine “Messer-Kultur”, welche in dieser Dimension durch die Asylpolitik der CDU erst möglich wurde. 32 Prozent aller Angriffe mit Waffen werden von Migranten verübt.

2018 und der Messer-Mord an Daniel Hillig sind uns Chemnitzern noch allen im Gedächtnis. Der Stadtrat und die Oberbürgermeisterin haben es in den vergangenen Jahren nicht geschafft, die Sicherheit der Bevölkerung zu garantieren.

Ich werde mit allen mir rechtlich zur Verfügung stehenden Mitteln dafür sorgen, dass unsere Stadt wieder sicher wird. Dafür möchte ich den Stadtordnungsdienst aufstocken und in jedem Stadtteil ein mit einem Mitarbeiter besetztes Büro eröffnen. In der Innenstadt und den angrenzenden Stadtteilen wird das Mitführen von Waffen verboten.

Dem Bekämpfen des Drogenhandels und –Konsums muss im Interesse unserer Kinder und Enkelkinder unsere ganze Aufmerksamkeit gelten. Hier ist die gesamte Stadtbevölkerung gefragt.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.