Ich mache weiter!

Ja, wir gehen in die zweite Runde.

Liebe Wähler, werte Unterstützer,

ich habe soeben bekanntgegeben, dass ich im zweiten Wahlgang antreten werde.

Folgende Pressemitteilung wurde versendet:

OB-Kandidat Ulrich Oehme tritt zur Stichwahl an

Der Kandidat der „Alternative für Deutschland“ zur Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz, Ulrich Oehme, tritt auch im zweiten Wahlgang an.

Oehme erklärt diesen Schritt wie folgt: „Mit meiner Nominierung am 1. Februar 2020 habe ich den Auftrag des Chemnitzer AfD-Kreisverbandes erhalten, unsere Partei zur OB-Wahl zu vertreten. In den Gesprächen nach dem ersten Wahlgang gab es ein großes, positives Votum für die Teilnahme an der Stichwahl am 11. Oktober 2020.“

Oehme tritt mit klaren Zielen an. „Aus dem Gegeneinander im Rathaus und in unserer Stadtgesellschaft muss wieder ein Miteinander werden. Weiterhin möchte ich den Fokus auf eine stabilisierte und florierende Wirtschaft in unserer Stadt legen. Und: Chemnitz muss endlich sicher werden. Es darf kein Wegschauen und Schönreden mehr geben.“ Oehme weiter: „Natürlich hoffe ich, dass am 11. Oktober auch die Chemnitzer zur Wahlurne gehen, welche am 20. September nicht gegangen sind. Das sind immerhin mehr als 50 Prozent.

Wir dürfen nicht vergessen: Es geht um die Zukunft unserer Stadt. Da zählt jede Stimme für einen echten Neuanfang. Man sieht an den kleinlichen Diskussionen in den Altparteien, dass diese nur noch mit sich selbst und ihren taktischen Spielchen beschäftigt sind. Den Blick für die Stadt haben sie völlig verloren. So darf es in unserem schönen Chemnitz nicht weitergehen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.